Nachrichten

Nachrichten

Kuscheltiere verbreiten Freude in der Kinderonkologie der MHH

16.01.2020 

Erneut überbrachten Helga Jänsch, Marita Schmidt und Petra Mehnert von der Handarbeitsgruppe Sachspenden an die Kinder-Onkolgie der MHH. Freudig wurde den die Damen von Ulrike Krause, Erzieherin des psychosozialen Dientes begrüßt. Dieses Mal brachten die Damen selbstgemachte Handschuhe und -stulpen, große und kleine Schals, Kuscheltiere sowie genähte Beutel für Mutmachperlen mit. Jede Perle hat eine andere Bedeutung und ist eine kleine Belohnung auf dem Weg durch die Behandlung. So gibt es die verschiedensten Perlen für Untersuchungen und Behandlungen. Die Kinder und Jugendlichen hängen ihre Perlenketten deutlich sichtbar ans Bett oder an den Tropfständer. Jede Kette erzählt eine andere Geschichte, sie können manchmal sehr lang werden, wenn es zum Beispiel Komplaktionen gibt oder eine Stammzelltransplantation notwendig ist.

Wer die Handarbeitsgruppe unterstützen möchte, egal in welcher Form, melde sich bitte bei Petra Mehnert (Tel.: 05105/3735).



Zurück