... aus der Gemeinschaft

Berichte


Wem ist damit gedient?

Mutwillige Zerstörung.

Die letzten Arbeiten an den Bänken. Fotos: Schmidt

Es sollte so schön werden!

18.06.2020  

Michael Glaubitz und Heinz Schmidt haben einige Tage gesägt, gebohrt, geschraubt und gepinselt, um Ersatz für die abgängige Sitzgruppe auf dem Siedlerfestplatz zu erstellen. Mittwochnachmittag hatten sie die Bänke fertiggestellt, Betonwinkel für den Tisch augestellt, den sie am Donnerstag fertigstellen wollten. Als sie am Donnerstag wieder zu ihrer Baustelle kamen, fuhr ihnen der Schreck in alle Glieder. Einige junge Randalierer hatte etwas dagegen. Die Betonwinkel wurden umgekippt und einer zerbrochen. Auch auf der Boulebahn hinterließen sie nicht besonders intelligente Spuren. Von einer Zeugin auf die Taten angesprochen, leugneten sie und schoben alles auf zwei Mädchen, die sich auf dem Spielplatz aufhielten. Von besonderem Mut und Verantwortungsbewusstsein zeugt das nicht. Die Polizei hat am Donnerstag den "Tatort" besichtigt und eine Anzeige gegen Unbekannt aufgenommen. Ob sich die Täter wohl noch zu ihrem Tun bekennen. Ansonsten werden sie wohl in Kürze Besuch der Polizei bekommen. Den Spaß an ehrenamtlicher Arbeit durch unsere Mitglieder haben sie jedenfalls nicht gefördert. Die Stadtsparkasse Barsinghausen untertützt unsere Gemeinschaft erneut und übernimmt die Kosten für das aufgewendete Material. Dafür danken wir schon einmal. Die offizielle Übergabe erfolgt in den nächsten Tagen, wenn denn alles erhalten bleibt und nicht erneut der Zerstörung zum Opfer fällt.



Zurück